Die Bestattung

Im Waldfriedhof Kobelwald wird die Asche der/des Verstorbenen im Wurzelbereich des Baumes eingebracht. Der Baum nimmt diese Asche als natürlichen Nährstoff auf, was dem Sinnbild des natürlichen Kreislaufes entspricht.

Die Abdankung kann wie bisher üblich – zum Beispiel in der Kirche – stattfinden. Auf dem Waldfriedhof verzichten wir auf jegliche Formen von Abdankungen, Messen oder grosse Menschenansammlungen. Beisetzungen erfolgen aus Respekt vor der Natur nur im kleinen Kreis und unter Verzicht auf eine öffentliche Bekanntmachung.

Die Bestattung von Mensch und Tier ist im Waldfriedhof Kobelwald nur als Aschenbeisetzung möglich. Die Asche wird wahlweise:

· direkt in die Erde im Wurzelreich des gewählten Baumes
beigesetzt

oder
· sie wird mit einer zersetzbaren Urne aus natürlichen,
abbaubaren Materialien im Wurzelwerk bestattet.

Sie vereinbaren mit uns Wochentag und Tageszeit (Betriebszeiten Montag bis Samstagmittag). Für die Beisetzung bereiten wir eine kleine Erdöffnung vor. Diese wird nach der Beisetzung mit Walderde und Laub wieder durch uns zugedeckt.


Home